zurück | back

kuniver.se

Prof. Dr. Verena Kuni  M. A.

Kunst·Medien·Kultur - Theorie·Praxis·Vermittlung

|

Art·Media·Culture - Theory·Practice·Transfer

verena@kuni.org

 

Vorträge

|

Lectures

Tagungen - Workshops - Panels - Präsentationen

|

conferences - workshops - panels - presentations

Medien ff.

Vortrag im Rahmen der Tagung "Falsche Fährten. Täuschungen und Enttäuschungen in Film und Fernsehen" Wien, 04.-06.05.2006

Ausgangspunkt ist ein bekanntes Paradoxon der Medientheorie: Medien, so heisst es, tendierten dazu, sich selbst unsichtbar zu machen – nämlich hinter dem zu verschwinden, was sie übermitteln.
Doch wie geht dies mit der häufig im selben Atemzug zitierten These Marshall McLuhans zusammen, dass Medien ihre eigene Botschaft sind? Wäre es möglich, dass uns Medien prinzipiell auf falsche Fährten schicken?

Um dieser Frage nachzugehen, möchte ich zunächst einen Blick auf die Frühgeschichte des (Kino-)Films werfen, in der "Erscheinen" und "Verschwinden" eine zentrale Rolle spielen. Offenkundig haben "Kino-Magier" wie Méliès nicht nur von ihren Varieté-Kollegen, den klassischen Zauberkünstlern, sondern auch von den Medien des 19. Jh. viel gelernt: Allem voran, ihr Publikum dazu zu verführen, falschen Fähren zu folgen.

Wenn vor diesem Hintergrund konstatiert werden kann, dass der Mediumismus für die Entwicklung der Modernen Kunst- und Mediengeschichte wichtige Weichen gestellt hat, muss zugleich interessieren, welche Bedeutung diesem Umstand für das Verständnis aktueller Medienpraxis bzw. -praxen zukommt und welche medientheoretischen Perspektiven hieraus zu gewinnen sind.

Hintergrundinformationen | Background Information:

Forschungsschwerpunkt [IN]VISIBILIA auf www.under-construction.cc | research focus [IN]VISIBILIA at www.under-construction.cc

tags: alltagskultur, alltagstechnologie, art & hermetism, art & media, art & occult traditions, bild & imagination, cultural history, digital culture, digitale kultur, displays, erzählen, everyday culture, everyday technologies, film, geschichten & geschichte, image & imagination, invisibility, kulturgeschichte, kunst & hermetik, kunst & medien, kunst & okkulte traditionen, magic, magie, media archaeology, media history, media studies, media theory, medienarchäologie, mediengeschichte, medientheorie, medienwissenschaft, occultation, okkultation, perception, popular culture, populärkultur, repräsentation, representation, spiritism, spiritismus, spiritualism, stories & histories, storytelling, unsichtbarkeit, wahrnehmung

nach oben

 | 

to the top