www.under-construction.cc

minibild

Lasse-Marc Riek: Soundmapping & Field Recording

Workshop:Forum Visuelle Kultur
Mapping the (In)Visible City
Vortrag & Workshop
Di 22. & Mi 23. Mai 2012

In seinem Vortrag "Field Recordings und Soundscapes: Zwischen Dokumentation und Kunst" führt Lasse-Marc Riek (Klangkünstler, Field Recordings-Spezialist und Betreiber des Labels Grünrekorder) in das Feld der Erforschung von Klangräumen auf der Basis von Field Recordings ein. Neben medien- und kulturhistorischen Grundlagen der Phonographie und einem Überblick über die unterschiedlichen Verwendungszusammenhänge von Field Recordings in Wissenschaft und Kunst wird der Vortrag zudem auf Aspekte der Klangökologie eingehen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei Methoden der Klangforschung und ihrem Einsatz im Kontext der Kunst gelten, wobei jeweils die Frage im Zentrum steht, wie Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Kunst produktiv gemacht werden können.

Der Workshop bietet Gelegenheit, sich selbst in dieses Feld zu begeben. Im Anschluss an eine kleine Hörschule mit Wahrnehmungssensibilisierung und eine Einführung in die Aufnahmetechnik werden individuell und in Arbeitsgruppen eigene akustische Feldforschungen unternommen, um diese dann gemeinsam auszuwerten und weiter zu bearbeiten.

Bitte beachten: Für die Teilnahme am Workshop ist eine verbindliche Anmeldung per E-Mail (bis spätestens 16.05.) oder per Listeneintrag in der Einführungssitzung zum Workshop:Forum obligatorisch.
Der Vortrag ist öffentlich.

Über Lasse-Marc Riek:
Lasse-Marc Riek ist Klangkünstler und freischaffender Komponist. Seine klangkünstlerischen Arbeiten entwickelt er im Radius von Field Recording, Bioakustik und Soundscapes.
Seit 1997 ist er mit Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und Projekten international tätig; seit 1998 zahlreiche Tonträgerveröffentlichungen auf internationaler Ebene. Seit 2002 zudem radiophone Kompositionen für das Deutschlandradio, den Hessischen Rundfunk, den Rundfunk Berlin-Brandenburg und den Österreichischen Rundfunk. Stipendien, Auszeichnungen und Artist-in-Residence-Programme in Deutschland, Finnland, Polen, Portugal, Frankreich und Afrika. Seit 2006 Vorträge und Workshops in Zusammenarbeit mit Universitäten und Kunsthochschulen (u.a. Hamburg, Braunschweig, Leipzig, Kiel, St. Pölten u. Wien).
2003 Mitbegründer des Audio-Verlages Gruenrekorder, welcher sich auf Soundscapes, Field Recordings und elektro-akustische Kompositionen konzentriert und in diesen Zusammenhängen mit Künstlern und Wissenschaftlern auf internationaler Ebene zusammenarbeitet. Riek ist Gründungsmitglied im Verein zur Förderung von Phonographie und experimenteller Musik, Mitglied im Europäischen Forum Klanglandschaft und der Wildlife Sound Recording Society.
Weitere Informationen unter: www.lasse-marc-riek.de und www.gruenrekorder.de*
[* Externe Links öffnen in einem separaten Browser-Fenster]

Weiterführende Informationen zum Kontext der Veranstaltung:
Workshop:Forum Visuelle Kultur : Mapping the (In)Visible City
Projekt-Seminar Gehen & Sehen: Ins Grüne
Projekt Ins Grüne
Projekt Ins Grüne auf www.ArtSciEd.net
Projekt GEHEN & SEHEN
Projekt (IN)VISIBLE CITY – (UN)SICHTBARE STADT auf www.under-construction.cc

Metadata
Sommersemester 2012
Workshop:Forum Visuelle Kultur
Mapping the (In)Visible City
Lasse-Marc Riek: Soundmapping & Field-Recording
Vortrag & Workshop
Vortrag: Dienstag, 22.05.2012 – 18 Uhr (Sophienstr. 1-3, Raum 206)
Workshop: Mittwoch, 23.05.2012 – 17-21 Uhr (Treffpunkt: Sophienstr. 1-3, Raum 206)

www.visuelle-kultur.info

dachprojekt: (UN)SICHTBARE STADT

tags: ästhetik, grün, klang, klangkunst, ökologie, orte & räume, sichtbarkeit, stadt, topographie, umwelt, (un)sichtbarkeit, urbane kulturen, urbane landschaften, wahrnehmung

top

|

nach oben