[ GUNST ]

[notizblog]

811-820 von 868

((o)) GUNSTradio – 15.06.2001 – Ein Kreuz für die Kunst

Ein Kreuz für die Kunst

Nein, um die Osteraktion von Manfred Stumpf geht es nicht, auch wenn der Künstler in der Schau vertreten ist. "Frankfurter Kreuz" heisst eine Austellung, die heute abend eröffnet und ab morgen in der Frankfurter Schirn Kunsthalle zu sehen sein wird.
miss.gunst gibt einen kleinen Einblick vorab.

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 18.05.2001 – Frankfurter Frühlingsrollen

Frankfurter Frühlingsrollen

Die Frankfurter Küche hat eine neue Spezialität. Eingeführt von Rirkrit Tiravanija im Rahmen seiner aktuellen Ausstellung im Portikus.
Geschickt wird die GUNSTszene eingewickelt. miss.gunst wirft einen Blick aufs Rezept…

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 06.04.2001 – Versprechen der Fotografie

Was verspricht die Fotografie?

Die Sammlung der DG-Bank wird derzeit mit einer Wanderausstellung vorsgestellt, die durch verschiedene deutsche Ausstellungshäuser tourt.

miss.gunst stellt die Schau vor und fragt, was die Fotografie verspricht. Und was sich eine grosse deutsche Bank wohl von ihrer Sammlung(spolitik) verspricht.

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 02.03.2001 – Science Fiction, Social Fantasies

from s to f and back again.
Science Fiction, Social Fantasies

Als Imaginationen einer möglichen Zukunft enthalten viele Science Fiction-Erzählungen soziale Utopien. miss.gunst stellt einige Beispiele vor – darunter auch historische Literatur und Klassiker, die in jüngerer Zeit wieder aufgelegt worden sind.

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 16.02.2001 – medien in bewegung

medien in bewegung

miss.gunst war auf der berliner transmediale und hat aktuelle bewegungen in der elektronischen kultur beobachtet.
in der sendung folgt der bericht…

Weiterlesen…

[[o]] GUNSTprojekt | GUNSTproject: fITt.NETt

fIT.NETt centerfITt.NETt
[pls. scroll down for the english version]

Das "fITt.NETt"-center war als online-ressource und lernplattform für gender-bezogene aspekte der techno-kultur konzipiert: ein virtuelles fitness-studio, das sowohl grundlagen- wie auch erweitere trainingsmöglichkeiten bietet, die um zu einer verbesserten "performance" im umgang mit online-medien zu gelangen.

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 05.01.2001 – Blick zurück nach vorn

Blick zurück nach vorn

Was hat das Jahr 2000 in der GUNST gebracht? Und was erwartet uns 2001?
miss.gunst lädt zur Rückschau ein und wagt ein paar Prognosen auf den GUNSTfrühling…

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 15.12.2000 – Büchertisch

Büchertisch zu Weihnachten

Wie (fast) jedes Jahr hat miss.gunst die Zeit seit der Buchmesse genutzt, um die neu erschienene GUNSTliteratur auf Herz und Nieren (oder: Inhalt und -sverzeichnis) zu überprüfen.
Rechtzeitig zur Wunschzettel- und Weihnachtsgeschenkesaison gibt es daher einige Empfehlungen.

Weiterlesen…

((o)) GUNSTradio – 24.11.2000 – vilmfeste in hessen

vilmfeste in hessen

hessen hat mittlerweile eine ganze menge film- und videofeste – neben der hessischen filmschau unter anderem das ex ground in wiesbaden oder das kasseler dokumentarfilm- und videofest. aber das sind noch längst nicht alle.
miss.gunst stellt sie vor und gibt einblick in die feinen unterschiede.

Weiterlesen…

[[o]] GUNSTprojekt | GUNSTproject: ad sanctos, apud ecclesiam

ad sanctos, apud ecclesiamad sanctos, apud ecclesiam
[pls. scroll down for the english version]

"ad sanctos, apud ecclesiam. eine predigt zur kunst" wurde 2000 zunächst als lecture-performance realisiert und später in ein hypertext-format transformiert. gegenstand der predigt sind die parallelen zwischen der gesellschaftlichen vorstellung, rezeption und produktion von "heiligen" und jener von "künstlern". was released in 2000 as a lecture/performance and later transformed into a hypertext format.

Weiterlesen…

« <76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 > »
 

[de][en]

Symbolbild der Seite

SUCHE

SORTIMENT

[airchive]

[gunstradio]

[radiator]

[schaufenster]

[fundus]

SAISON

nach oben

… für immer GUNST …

kredenzt von

miss.gunst - www.gunst.info - impressum - datenschutz

GUNST ist stolz und froh, das wunderbare WordPress nutzen zu können inklusive RSS-fütterung.